Die Piratenpartei bekommt Unterstützung von der Jungen Union

Man mag es kaum glauben, aber ausgerechnet die Junge Union scheint das Potential der Piratenpartei erkannt zu haben! Auf den Webseiten der Jungen Union wird ein Blick in die Glaskugel gewagt:

„Deutschland 2014: […] Nach zehn dramatischen Jahren haben die alten Parteien in wechselnden Koalitionen mit neuen Ein-Thema-Parteien das Land auf Vordermann gebracht.“

Im Bundestag war in der letzten Legislaturperiode keine Partei vertreten, die von den etablierten Parteien als ‚Ein-Thema-Partei‘ bezeichnet wurde. Die Piratenpartei wird in den Medien immer wieder als solche dargestellt. Damit ist für mich klar, was die Junge Union ihren Wählern sagen will: ‚Wählt die Piratenpartei, nur mit ihr kann unser Land auf Vordermann gebracht werden!

Der Blick in die Glaskugel bei der Jungen Union

Der Blick in die Glaskugel bei der Jungen Union

Und noch etwas zeigt der Blick in die Glaskugel von Karl-Rudolf Korte, Professor an der Universität Duisburg, auf den Webseiten der Jungen Union: Im Wahlprogramm der Piratenpartei scheinen so wichtige Themen zu sein, dass diese auch in der Zukunft noch aktuell und wichtig sind.

Als Koalitionspartner wären die Piraten sicherlich unbequemer als alle anderen. Da bleibt mir nur eine Bitte. Liebe Mitglieder der Jungen Union, hört auf Eure Partei und wählt die Piratenpartei!

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://politischernoob.wordpress.com/2009/08/03/die-piratenpartei-bekommt-unterstuetzung-von-der-jungen-union/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Die Junge Union ist aber leide keine Partei und hat auch nicht wirklich Einfluss auf ihren „Großen Bruder“. Den einzigen Zweck den sie erfüllen ist eigentlich, den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie toll die CDu doch eigeentlich ist. Wenn sie nun anfange zu erzählen, dass die Jugendlichen doch lieber die Piraten wählen sollten oder gezielt sagen dass die Internetpolitik der Piraten besser sei, wirkt sich das stark kontraproduktiv auf die Partei aus und wird sicher nicht lange toleriert.

    • Es würde mich auch nicht wundern, wenn die Junge Union ihren Blick in die Zukunft bald wieder von ihren Webseiten entfernen (müssen). 🙂

  2. Ohne LinksRechtPolitQuatsch = Großes Potential = Wir Bürger können auch selbst denken!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: